Aktuelle Termine


Fr 22. November
Freies Tanzen in
Bad Grönenbach

Wegmannhof, Haitzen 7
19:15 - ca. 21:15 Uhr
>> MEHR <

So 24. November
Freies Tanzen am Morgen
Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
10:00 - 12:00 Uhr
>> MEHR <<

Fr 29. November
Freies Tanzen
in Immenstadt

Ev. Pfarrheim, Mittagstr. 
20:00 - ca. 22:00 Uhr
>> MEHR <

Sa 30. November
TranceDance
"Dance4DrumsBeats"

Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
19:00 - 21:00 Uhr
>> MEHR <<

So 01. Dezember
Freies Tanzen am Morgen
Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
10:00 - 12:00 Uhr
>> MEHR <<

Sa 7. Dezember
Contact-DanceImpro & Jam
Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
19:00 - 21:00 Uhr
>> MEHR <<

So 08. Dezember
Freies Tanzen am Morgen
Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
10:00 - 12:00 Uhr
>> MEHR <<

So 08. Dezember
TranceDance
"Dance4DrumsBeats"

Ulm, 
Turnhalle
Illerblick Walldorfschule,
Unterer Kuhberg 22
19:00 - 21:00 Uhr
>> MEHR <<

Fr 13. Dezember
Freies Tanzen
in Immenstadt

Ev. Pfarrheim, Mittagstr. 
20:00 - ca. 22:00 Uhr
>> MEHR <

So 22. Dezember
Freies Tanzen am Morgen
Kempten,
Karatehalle, 
Aybühlweg 71
10:00 - 12:00 Uhr
>> MEHR <<

Do 26. Dezember
Freies Tanzen in
Bad Grönenbach

Wegmannhof, Haitzen 7
19:15 - ca. 21:15 Uhr
>> MEHR <

Sa 28. und
So 29. Dezember

Special
Workshop Achtsamkeit -
Meditation - Tanz /
Zeit für Dich

Ev. Pfarrheim, Mittagstr. 
11:00 - ca. 17:00 Uhr
>> MEHR <

Di 31. Dezember
Special
Tanz ins Neue Jahr 2020

Ev. Pfarrheim, Mittagstr. 
19:30:00 - ca. 1:30 Uhr
>> MEHR <

Mi 1. Januar
Special
Tanzmeditation zum Jahresbeginn,
mit sharing-Mittagessen

Ev. Pfarrheim, Mittagstr. 
11:00:00 - ca. 14:00 Uhr
>> MEHR <

Freies Tanzen

“Du selbst bist Natur – Du selbst bestehst aus Feuer, Wasser, Luft und Erde.”

Freies Tanzen ist für Alle, jeden Alters, die Spaß und Freude an Musik und Bewegung haben und sich selbst im Tanzen erfahren möchten.
In dieser Art von Tanzmeditation geht es nicht darum, Schritte zu erlernen. Wir lauschen in uns und lassen Bewegung und Tanz entstehen und öffnen uns dadurch dem inneren Tänzer. So erleben wir die Möglichkeit, uns in der Musik und der Bewegung zu erkunden, uns unseres Selbst bewusst zu werden, wieder in unsere Mitte zu finden.
Mit der Heilkraft des Tanzes können Spannungen losgelassen, Kraft, Freude, Leichtigkeit, Ruhe und Sammlung erfahren werden.

Im Freien Tanzen bewegen wir uns durch verschiedene Rhythmusqualitäten, die den Energien unseres natürlichen Lebens entsprechen.
Am Anfang der Tanzreise steht jedoch die Zeit des Ankommen dürfens. Dafür lassen wir uns die Zeit, die wir brauchen, um den Boden unter uns zu spüren, um unseren Atem wieder wahrzunehmen, um uns wieder in unserem Körper einzufinden.
Wir beginnen mit dem Ankommen bei uns und widmen uns zunächst unseren weiblichen Qualitäten, wie z.B. "Mutter Erde"=
Element Erde, Empathisch, Intuitiv, vielleicht auch Mütterlich-Liebevoll, sanft, weich, fließend. Und die Musik lädt uns dazu ein uns darauf einzustimmen.
Wir tanzen weiter - hin zu unseren männlichen Anteilen, die da z.B. sind Klarheit, Wachheit,
Fokussierung, Durchsetzungsfähigkeit, das Element Feuer - und auch dazu lädt uns die Musik ein uns dem anzunähern. Aber auch hier verweilen wir nicht allzulange.
Wir bewegen uns weiter, hin zu dem, was beide, männliche und weibliche Qualitäten verbindet. Wir finden dies in der
Erinnerung an unsere Pubertät, wo alles durcheinander gerät und wir bestrebt sind, uns selbst zu finden. Dazu wird es nötig sein, erst einmal alles abzuschütteln, was nicht zu uns passt. Das entspricht dem Element Wasser, das quirlt und strömt, tobt und plätschert, mal sanft mal tosend, wir können es nicht halten, also lassen wir es frei, lassen einfach los. Die Musik lädt uns auch hier ein uns auf diese Qualitäten und unsere Gefühle dazu einzulassen.
So befreit von allen alten Bildern, Verantwortungen, Glaubenssätzen und Gefühlen dürfen wir uns weiter bewegen hin zu mehr Leichtigkeit, Freude und dürfen verspielt und auch ein wenig spinnert und unseren kindlichen Anteilen und Qualitäten annähern.
Element Luft verleiht uns Flügel, lässt und springen, flattern und der Unbeschwertheit hingeben - und auch hier wieder unterstützt uns die Musik dabei uns dort hinein zu fühlen und zu bewegen.
Wir bewegen uns mehr und mehr hin zu dem Gefühl von Im-innen-Ankommen dürfen, bei uns. Im Tanz bedeutet dies weiter zu bewegen hin zu unserer
Spiritualität, zu einem Gefühl der Verbundenheit im und mit dem Großen Ganzen. Unsere Bewegungen werden langsamer, dürfen nun langsamer und inniger werden. Die Musik begleitet uns dabei und unterstützt uns dabei letztlich ruhig und auch still werden zu dürfen - alle unsere tanzenden Zellen dürfen nach und nach zur Ruhe kommen.
In der Stille sind wir in der Lage uns unserem Herzen wieder anzunähern. Erst in der stillen Verbundenheit und im Lauschen hin zu unserem Herzen, können wir wieder hören und verstehen, was wir wirklich brauchen -zum Beispiel Klarheit und Liebe.

Bringen wir all unsere natürlichen Qualitäten und Anteile in den Tanz ein, so können wir erkunden, wo im Leben, wo in unserer Entwicklung wir gerade stehen. Wir können so zu mehr Klarheit gelangen. Können fühlen und erkennen in welchen Bereichen wir vielleicht gerade "verharren"/"feststecken".
Jeder Tanz ist immer nur eine Momentaufnahme im Hier-und-Jetzt, die uns Aufschluss geben kann. Er eröffnet uns eine neue Sicht auf unsere Themen und zeigt uns neue Möglichkeiten des Verhaltens oder Denkens auf. Wir erfahren einen neuen, wert-und urteilsfreien Blick auf uns und unsere Themen. Wir können lernen, dass wir im und durch den Tanz auch geistig beweglicher werden, wenn wir den Körper frei in Bewegung bringen. Denn Tanz ist nicht nur eine wundervolle Ressource, Kraftquelle und unsere Zeit für tiefe Entspannung und Erholung. Tanzen verbindet uns mit uns und mit unserer Umgebung.

 

Die fünf Elemente

Erde
"Boden unter meinen Füssen, gibt mir Halt, Beständigkeit und Ausdauer".
Materie, Form, Struktur, Körper. Verwandelt Altes in Neues. Weibliche Qualitäten und Energien

Feuer
"Du bist meine Lebenskraft und Leidenschaft. Machst mich mal kreativ mal impulsiv. Bringst Sommersonne und nährende Wärme. Du bist die Hitze in der Nacht und das Fieber, das gesund mich macht."
Männliche Qualitäten und Energien


Wasser
"Des Lebens Fluss, das Auf und Ab der Gezeiten und Gefühle. Labst und erfrischt mich und spülst Starres fort. Du trägst mich und lässt mich treiben."
Pubertäre, männliche und weibliche Qualitäten und Energien mischen sich.


Luft
"Füllst meine Lungen, lässt Düfte um meine Nase wehen. Bist federleicht und ohne Form, mal zündende Idee mal Spinnerei, ein Kinderspiel – unbeschwert und frei."
Kindliche Qualitäten und Energien


Spiritualität
"In Ruhe fühle ich mich in mir, fühle ich Weite, fühle ich mich verbunden mit dem Großen Ganzen."
Die eigene Mitte finden. Verbunden sein mit Atem und Körper. Im Herzen ankommen.